Etabliere deinen Standard.

Der Projektmanagement-Standard von PMI ist nach Prozessen aufgebaut, die nach Wissensgebieten und Prozessgruppen strukturiert sind. Damit ist es möglich, die Prozesse des Standards effektiv im Unternehmen zu integrieren – zugeschnitten auf die eigene Organisation und Prozesslandschaft.

PMBOK5 nlNeben dem Project Management Body of Knowledge (PMBoK), der die Prozesse des Einzelprojektmanagements beschreibt, gibt es weitere Standards – u.a. für Programm- und Portfoliomanagement sowie zur ganzheitlichen Entwicklung des Projektmanagements in der Organisation in Form des OPM3 Reifegradmodells. Die Umgebung und besonderen Methoden bei Bauprojekten, Projekten im öffentlichen Bereich sowie Software-Entwicklungsprojekten (mit Augenmerk auf agile Methoden) werden in eigenen Erweiterungen („Extensions“) beschrieben.

Wenn dein Unternehmen nach dem PMI-Standard arbeitet oder PMI-zertifizierte ProjektmanagerInnen (CAPM, PMP) einsetzt, verdeutlichst du damit auch in deinem Außenauftritt (Website, Angebote), auf welch professionellem Niveau dein Projektmanagement liegt.

Übrigens: Der ISO-Standard 21500 ist mit dem PMBoK-Standard in Übereinstimmung. Ist der PMBoK-Standard von PMI euer Unternehmensstandard, so bist du automatisch auch mit der ISO 21500 kompatibel.

PMI betrachtet übrigens nicht nur die Prozesse des Projektmanagements: Mit dem „Competency Development Framework“ hast du ein Tool und Messwerkzeug in der Hand, die persönlichen und methodischen Kompetenzen deiner MitarbeiterInnen zu entwickeln.

Qualifiziere deine Crew.

Projektmanagement-Know-How beinhaltet Schlüsselkompetenzen für alle Menschen, die im Projektmanagement unterwegs sind:

  • ExpertInnen, die für Teilaufgaben innerhalb eines Projektes eingesetzt werden, verstehen das Projektumfeld besser und können sich orientieren.
  • Arbeitspaketverantwortliche oder TeilprojektleiterInnen sind in der Lage, Arbeitsgruppen bei der Erledigung ihrer Tätigkeiten effektiv anzuleiten.
  • Junior-ProjektmanagerInnen werden mit den Werkzeugen des professionellen Projektmanagemens vertraut.
  • ProjektmanagerInnen in agilen Projekten, wie sie meistens in der IT-Branche zu finden sind, haben die Möglichkeit, durch Absolvierung der PMI-ACP Zertifizierung ihr Wissen
  • Projekt-, Senior-Projekt- oder Programm-ManagerInnen können sehen, über welche methodischen Kompetenzen sie bereits verfügen und erhalten in speziellen Bereichen ihren individuellen Feinschliff.
  • Portfolio-ManagerInnen können ihren Einsatz in der Steuerung effektiver gestalten und erhalten zusätzliche Einsichten in ihre verantwortungsvolle Tätigkeit.
  • MitarbeiterInnen im PMO können mit ProjektmanagerInnen effizient kommunizieren und sie bei ihren Tätigkeiten optimal begleiten.

Und auch Führungskräft in der funktionalen Linien-Organisation profitieren davon, Projektmanagement-Wissen zu entwickeln: Sie fungieren häufig als Sponsoren oder AuftraggeberInnen von Projekten. In dieser Funktion ist die Kommunikation mit den durchführenden ProjektmanagerInnen maßgeblich für den Projekterfolg – und ein Teil davon ist, die gleiche Sprache zu sprechen.

Es ist eine Sache, sich Projektmanagement-Wissen durch die eigene Erfahrung, das Lesen von Literatur, den Austausch mit ExpertInnen oder das Besuchen eines Trainings anzueignen. Und eine andere, dieses Wissen zu vertiefen, indem man es auf die Probe stellt. Die Teilnahme an einer Projektmanagement-Zertifizierung von PMI ist für alle Zielgruppen ein wesentlicher Beitrag, ihr Wissen zu verankern und damit nachhaltig abzusichern.

Das PMI Austria Chapter arbeitet mit österreichischen Trainingsanbietern zusammen, die sowohl offene Trainings wie auch individuelle Inhouse-Trainings anbieten.

Entwickle eure PM Kultur weiter.

OPM3 – das Organizational Project Management Maturity Model – bietet Organisationen und Unternehmen die Möglichkeit, den eigenen Reifegrad im Projekt-, Programm- und Portfoliomanagement zu ermitteln und zu sehen, wo man verglichen zu anderen Best-In-Class Organisationen steht. Auf diesem Wege ist es möglich, Organisatorisches Projektmanagement (OPM) weiterzuentwickeln und damit die strategischen Ziele des Unternehmens zu erreichen. Zugleich erfährt man, in welchen Bereichen man besser werden muss, um mehr Leistung und damit bessere Ergebnisse zu bringen.

seminarsworldEin eigenes Benchmarking-Tool erlaubt es, schnell und effizient festzustellen, auf welchem Stand sich das Unternehmen beim Projektmanagement aktuell befindet.

Das PMI Austria Chapter bietet über das Jahr hinweg Events und Workshops. Lasse eure MitarbeiterInnen diese besuchen und du wirst sehen, wie einfach es ist, über das Netzwerk Wissen zu vermitteln, Kontakte zu knüpfen und damit zu wachsen. Unternehmen können Event-Tickets auch im Paket kaufen und damit auch Leiten Zutritt verschaffen, die nicht PMI-Mitglieder sind.

Neben nationalen Veranstaltungen gibt es auch internationale Kongresse und Seminare, bei denen sich ExpertInnen rund um den Globus austauschen und Wissen vermitteln.

©2017 Project Management Institute Austria Chapter, e.V.

Site Version 2016Q1 Powered by Andreas Madjari